Von Modigliana nach der Einsiedelei von Montepaolo

Abfahrt: Kathedrale von Sankt Stephan in Modigliana
Zwischenstationen: Monte Trebbio
Ziel: Einsiedelei von Sankt Anton in Montepaolo
Streckenlänge: 14 km
Dauer: 4 Stunden

Vom Kloster der Schwestern der Heiligen Familie nehmen Sie Via Francesco Maria Piazza bis Via Garibaldi, gehen Sie hier links bis zur Ampel, dann rechts in Via Don Giovanni Verità, die bei der ersten Kreuzung nach links abbiegt. Nach der Brücke mit holziger Brüstung gehen Sie über die Straße und dann rechts in Salita Borgo Violano, die zwischen den Häusern auf der rechten Seite läuft. Gehen Sie bis die Kreuzung mit Via Monte Trebbio hinauf, dann biegen Sie nach rechts ab und begehen Sie diese hinaufsteigende Straße 5 Km lang bis die Kreuzung mit Via San Savino. Gehen Sie 2.5 Km lang Via San Savino entlang, dann nehmen Sie Via Cella auf der rechten Seite. Gehen Sie über die Brücke, dann biegen Sie Strada Vicina ein, die nach 2 Km die asphaltierte Straße in Richtung Montepaolo kreuzt. Nehmen Sie diese Straße links bis nach Montepaolo.

Unterkunft, Essen, Stempel und nützliche Infos

Einsiedelei Montepaolo – +39 0543 934723 wenn Sie hier keinen Platz mehr finden können, reisen Sie weiter nach Oriolo.
Oriolo
Mauro Altini, Landhaus „La Sabbiona“ – +39 335 8343313
Streckenreferent: Francesco Rimorini – +39 328 1418472
Im Fall schwerer Notstände rufen Sie folgende nationale Rufnummern an:
Nothilfe: 118
Polizei: 113
Carabinieri: 112
Feuerwehr: 115

Sehenswürdigkeiten

Kultstätte und Einsiedelei von Montepaolo

Die Einsiedelei von Montepaolo ist die wichtigste Kultstätte von Sankt Anton von Padua der ganzen Emilia-Romagna, denn hier hatte er von 1221 bis 1222 seinen ersten Wohnsitz in Italien. Die Einsiedelei und Kultstätte von Montepaolo befindet sich auf dem gleichnamigen Berg in einem isolierten Gebiet, 7 Km vom Dorf entfernt, 425 Meter ü.d.M. Da diese Kultstätte mitten in der Natur ist (es ist nämlich möglich, Rehe, Stachelschweine, Eichkörnchen, Häschen und andere Tiere zu sehen), stellt sie der perfekte Ort dar, um den Geist weit von den Geräuschen und dem Getümmel des alltäglichen Lebens zu kräftigen. Spuren von Sankt Anton sind eine bedeutende Reliquie innerhalb der Kultstätte und die Grotte, wo er sich zum Gebet einigelt, die durch den „Pfad der Hoffnung“ erreichbar ist. Bemerkenswert sind auch die modernen und kontemporären Kunstwerke der Kirche, die am Anfang des XX Jhd. in neugotischem Stil wiederaufgebaut wurde. Im Jahr 2000 wurde einen Weg in der Nähe der Einsiedelei realisiert, der die wichtigsten Ereignissen vom Sankt Antons Leben durch Mosaiken beschreibt. Von hier laufen zwei wichtige nationale Pilgerwege: der Assisiweg und der Sankt-Anton-Weg ab.

 

Kmz-Datei (auch mit Google Earth verwendbar) herunterladen

Etappe als PDF-Datei herunterladen